zwiebel

Rolle des Erziehers

In erster Linie ist der Erzieher dazu da eine Bindung und Vertrauen zu jedem Kind aufzubauen, ihm Zuwendung und Sicherheit zu geben. Denn ohne Bindung kann keine Erkundung des Kindes stattfinden.

Der Erzieher ist ein Begleiter des Kindes zu einer eigenständigen Persönlichkeit. Er unterstützt und steht zur Seite, ganz nach dem Grundsatz “Hilf mir, es selbst zu tun”. Um das Kind zu motivieren, gibt der Erzieher verschiedene Anreize.

Aber er ist auch ein Vorbild in allen Situationen, damit das Kind weiß, was richtig und wichtig im Alltag und im Umgang mit Anderen ist. Er vermittelt Werte, aber auch Grenzen und Struktur. Das Kind soll wissen:

“Meine Freiheit endet da, wo deine Freiheit beginnt.” Maria Montessori

Der Erzieher ist dazu da, das Kind genau zu beobachten. Aus diesen Beobachtungen kann er Interessen, Bedürfnisse und sensible Phasen des Kindes, aber auch Schwierigkeiten erkennen.

Er ist verantwortlich für die angemessene Vorbereitete Umgebung und die Vermittlung des Materials.

Weitgehend agiert der Erzieher im Hintergrund. Jedoch ist er immer präsent und greift ein, wenn er gebraucht wird.