zwiebel

Sensible Phasen

Sensible Phasen

sind Zeiten, in denen Kinder besonders empfänglich und offen für Dinge oder Themen sind. Hier lernen sie leicht und nebenbei.

In diesen Phasen ist das Kind hochmotiviert und interessiert an einem Thema, z. B. am Erlernen und Schreiben der Buchstaben. Ihre Neugier ist dann unermüdlich und sie wollen alles darüber erfahren und ausprobieren.

Jedes Kind hat verschiedene Phasen zu unterschiedlichen Zeiten, bei jedem Kind können der Zeitpunkt, die Dauer und die Intensität der Phasen anders sein. Jedes Kind hat sein eigenes Tempo.

In dieser Zeit braucht das Kind Anreize und Möglichkeiten, um seiner Neugier nachzugehen. Hier ist dann wieder der Erzieher gefragt.

Wenn eine Phase endet und das Kind konnte seinem innerlichen Drang nicht nachkommen, wird es später schwieriger sein, sich damit auseinanderzusetzen, da das eigene Interesse verflogen ist.

 

“Biete mir Raum und Gelegenheit meinem eigenen Lernbedürfnis zu folgen. Du kannst mir ruhig glauben, ich will lernen, aber nicht irgendetwas. In meinem Wachstum gibt es bestimmte Zeiten, in denen ich bestimmte Dinge besser lerne als zu anderen Zeiten. Schaffe mir diese Dinge, schaffe mir diese Umgebung, damit ich lernen kann.”

(Maria Montessori aus der Sicht eines Kindes)